Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.11.2013, Seite 6 / Ausland

Sozialdemokraten gewinnen Wahl

Kopenhagen. Bei den Kommunalwahlen in Dänemark haben sich die Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt trotz leichter Verluste als stärkste Partei behauptet. Zwar können die Sozialdemokraten nicht alle Bürgermeisterposten halten. Der Rückgang fiel jedoch mit 1,1 Prozentpunkten auf 29,5 Prozent der Stimmen nicht so stark aus wie erwartet. Nach den Wahlen am Dienstag hatte zunächst alles danach ausgesehen, als könnte der liberale Konkurrent Venstre die Partei überholen. Thorning-Schmaidt hatte die Niederlage im dänischen Rundfunk nach den letzten Prognosen am Abend sogar schon eingestanden und »sehr ärgerlich« genannt - zu früh, wie sich herausstellte. Nach Auszählung aller Stimmen kamen die Liberalen unter der Führung des ehemaligen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen nur auf 26,6 Prozent. Von 4,4 Millionen Wahlberechtigten gaben 71,9 Prozent ihre Stimme ab. Vier Jahre zuvor hatte die Wahlbeteiligung mit 65,8 Prozent deutlich darunter gelegen.

(dpa/jW)