Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.11.2013, Seite 2 / Inland

Neuer Tiefststand bei Organspenden

Berlin. Der Skandal um Manipulationen bei der Vergabe von Organen hat gravierende Folgen. Noch nie wurden so wenig Organe gespendet wie in diesem Jahr. Das teilte der Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), Rainer Hess, am Dienstag beim DSO-Jahreskongreß in Berlin mit. »Diese Situation ist unvertretbar«, sagte Hess. Der Tiefststand wurde mit 754 gespendeten Organen in diesem Jahr erreicht, nur 56 Spender gab es im August. Im gleichen Monat des letzten Jahres waren es noch fast 100. 11300 Menschen warten in Deutschland auf ein geeignetes Organ.

(dpa/jW)