Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.11.2013, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Neuer Warnstreik in Lufthansa-Callcenter

Berlin. Die Gewerkschaft ver.di hat am Montag die Mitarbeiter des Telefonberatungszentrums der Lufthansa in Berlin zum Warnstreik aufgerufen. Sie bekräftigt mit der Aktion ihre Forderungen nach 3,5 Prozent mehr Geld bei zwölf Monaten Laufzeit sowie nach einer höheren Grundvergütung anstelle des bisherigen Zulagensystems. Das Unternehmen hatte ver.di zufolge zuletzt 1,5 Prozent mehr ab Oktober 2013 und weitere 1,5 Prozent ab Oktober 2014 angeboten. Im Berliner Hauptquartier der weltweit acht Lufthansa-Callcenter arbeiten rund 430 Angestellte im Schichtdienst. Sie sind bei der Lufthansa Global Tele Sales (GTS) angestellt.

(dpa/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft