5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 11.11.2013, Seite 6 / Ausland

Malediven: Wahl ­erneut verschoben

Neu Delhi. Das Oberste Gericht der Malediven hat erneut eine Wahl verschoben und das Tropenparadies damit in eine Verfassungskrise gestürzt. Zwar klappte der dritte Anlauf der Präsidentenwahl am Samstag: Die Abstimmung verlief laut Beobachtern wie Transparency Maldives reibungslos, wieder beteiligten sich mehr als 85 Prozent der rund 240000 Wahlberechtigten. Doch da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichte, wurde für Sonntag eine Stichwahl angesetzt. Kurz vor Öffnung der Wahllokale verschoben die Verfassungsrichter die Abstimmung jedoch wegen der zu geringen Vorbereitungszeit. Nun soll die Stichwahl am kommenden Samstag stattfinden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland