5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 11.11.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bahn AG droht Millionenzahlung

Berlin. Die Deutsche Bahn muß möglicherweise mehr als 200 Millionen Euro an Nahverkehrsverbünde und private Bahnen zurückzahlen. Die zuständigen Länder fordern Infrastrukturgebühren zurück, die sie für die Nutzung von Trassen und Stationen des Unternehmens aus ihrer Sicht zu viel bezahlt haben, wie das Bielefelder Westfalen-Blatt am Samstag berichtete.

Da die DB AG die Rückzahlungen verweigere, seien Klagen eingereicht worden. Ein Sprecher der Bahn bestätigte der dpa, daß ein solches Verfahren beim Landgericht Frankfurt anhängig sei. Nach Informationen des Blattes nimmt der bundeseigene Konzern jährlich rund drei Milliarden Euro an Trassengebühren und mehr als 600 Millionen für die Nutzung der Stationen ein. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit