Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Neue Insolvenz im Batista-Imperium

Rio de Janeiro. Nach der Pleite des brasilianischen Ölkonzerns OGX steht mit dem Schiffsbauer OSX ein weiterer Teil aus dem Imperium des deutschstämmigen Milliardärs Eike Batista vor dem Aus. OSX berief nach eigenen Angaben vom Freitag (Ortszeit) ein Treffen der Eigner ein, das den Antrag auf Gläubigerschutz absegnen soll. Zudem entließ das Unternehmen seinen Chef Marcelo Gomes. Einem Insider zufolge geht es um Verbindlichkeiten von 2,3 Milliarden Dollar. Der Antrag werde voraussichtlich in der kommenden Woche gestellt. OSX gehört zu den größten Gläubigern des OGX-Konzerns, der am 30. Oktober Insolvenz angemeldet hatte. Beide Firmen sind Teil der Energie-, Bergbau- und Logistikgruppe EBX von Batista. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit