Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 28.10.2013, Seite 1 / Inland

Proteste gegen deutsche Asylpolitik

Hamburg/Berlin. Gegen die Flüchtlingspolitik Deutschlands sind in der Nacht zum Samstag in deutschen Städten Tausende auf die Straße gegangen. In Hamburg waren es nach Veranstalterangaben 10000 Menschen, die dagegen protestierten, wie der SPD-geführte Senat mit den »Lampedusa-Flüchtlingen« umspringt. Die Aktion verlief nach Angaben der Polizei weitgehend friedlich, es seien lediglich ein paar Flaschen geflogen und einige Streifenwagen beschädigt worden.

In Berlin-Kreuzberg hatten sich am späten Freitagabend bis zu 700 Menschen zu einem unangemeldeten Protestzug unter dem Motto »Gegen Polizeigewalt und die deutsche Asylpolitik« versammelt. Dabei seien Steine auf Beamte geworfen und Feuerwerkskörper gezündet worden, behauptete die Polizei anschließend. (dpa/jW)