Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.10.2013, Seite 7 / Ausland

Massenkundgebung in Kambodscha

Phnom Penh. Aus Protest gegen Parlamentswahlen sind in Kambodscha am Freitag rund 20000 Menschen auf die Straße gegangen. Die Oppositionsführer Sam Rainsy und Kem Sokha führten den Protestzug in der Hauptstadt Phnom Penh zu mehreren Botschaften an. Sie überreichten eine Petition mit zwei Millionen Unterschriften und der Bitte, die Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung zu unterstützen. Der Regierung wird Wahlbetrug vorgeworfen. Die bislang nur mit einer Handvoll Abgeordneten im Parlament vertretene vereinte Opposition CNRP hatte bei den Wahlen im Juli 55 der 123 Sitze gewonnen. Sie glaubt aber, daß die Mehrheit der Kambodschaner sie wählte. Die CNRP hat die Parlamentseröffnung Ende September boykottiert. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.