jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 07.10.2013, Seite 4 / Inland

Drei rechte ­Gewalttaten täglich

Berlin. Im August 2013 wurden offiziell 1232 Straf- und 66 Gewalttaten registriert, die auf ein rechtsradikales Motiv zurückgehen. Das ist ein Höchststand seit Mai 2010. Dies geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. In einer Pressemitteilung vom Sonntag erklärte die Linken-Abgeordnete Petra Pau, daß diese Zahlen vorläufig seien, da die amtlich korrigierten Angaben erfahrungsgemäß um 50 Prozent höher lägen als ursprünglich angegeben. »Dies zugrunde gelegt, werden im Bundesschnitt stündlich zweieinhalb rechtsextreme Straf- und täglich bis zu drei rechtsextreme Gewalttaten offiziell registriert«, sagte Pau. (jW)