Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.09.2013, Seite 6 / Ausland

Selbstmordattentat im Nordkaukasus

Moskau. Bei einem Selbstmordanschlag in der russischen Unruhe-Region Dagestan hat der Attentäter zwei Menschen mit in den Tod gerissen und etwa 20 weitere verletzt. Die Bombe sei vor einer Polizeistation explodiert, teilte das Innenministerium der Region laut der Nachrichtenagentur Interfax am Montag mit. Sechs Polizeibeamte seien verletzt worden, einer von ihnen sei in einem kritischen Zustand.

(Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland