Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.09.2013, Seite 6 / Ausland

Dutzende Tote bei Anschlag im Irak

Bagdad. In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei einem Anschlag mit drei Sprengsätzen auf eine Beerdigung mindestens 65 Menschen getötet worden. Zunächst explodierte Polizei und Sanitätern zufolge in dem schiitisch dominierten Stadtteil Sadr City eine Autobombe neben einem Zelt mit Trauergästen. Kurz darauf habe sich ein Selbstmordattentäter in einem Auto in die Luft gesprengt. Als sich Polizei, Sanitäter und Feuerwehr am Ort des Anschlags einfanden, sei ein dritter Sprengsatz explodiert. Mindestens 120 Menschen seien verletzt worden, hieß es weiter. (Reuters/jW)