Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.09.2013, Seite 7 / Ausland

Bankchef in ­Slowenien verhaftet

Ljubljana. Der Direktor der größten slowenischen Bank NLB, Janko Medja, ist unter Korruptionsverdacht festgenommen worden. Das berichteten Medien am Freitag übereinstimmend in Ljubljana. Die Polizei bestätigte lediglich eine Festnahme ohne weitere Details. Auch der NLB-Aufsichtsratsvorsitzende France Arhar stehe im Visier der staatlichen Antikorruptionsermittler, hieß es weiter. Es gehe um Insiderhandel beim Verkauf des größten slowenischen Einzelhändlers Mercator an den kroatischen Konkurrenten Agrokor. In Ljubljana und in der Stadt Kranj seien sieben Büros und Wohnungen durchsucht worden. (dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Ausland