Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.09.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Brasilien: Vorwürfe gegen Siemens

São Paulo. Siemens muß nach seiner Selbstanzeige wegen mutmaßlicher Kartellbildung beim Bau der U-Bahn in São Paulo mit Prozessen rechnen. Die U-Bahngesellschaft der Elf-Millionen-Stadt habe einen internen Verwaltungsprozeß eröffnet, um Siemens als ungeeignet einzustufen, berichteten lokale Medien. Möglicherweise könne dies dazu führen, daß der Konzern die Eignung für Geschäfte mit dem Bundesstaat São Paulo verliert. Ein Siemens-Sprecher wollte die Berichte am Donnerstag abend (Ortszeit) auf Anfrage nicht kommentieren. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit