Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.09.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Autoverkäufe ­brechen ein

Brüssel. Nach einem Plus im Juli ist der europäische Automarkt im August wieder abgesackt. Unterm Strich wurden in der EU knapp 653900 Fahrzeuge neu zugelassen und damit fünf Prozent weniger als im August vergangenen Jahres, teilte der europäische Herstellerverband ACEA am Dienstag in Brüssel mit. Im Juli hatten die Neuzulassungen noch um fünf Prozent zugelegt. Von Januar bis August wurden damit insgesamt rund 7,84 Millionen Autos neu angemeldet – das waren 5,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie die ACEA mitteilte. Dies sei die niedrigste Zahl an Neuzulassungen in den ersten acht Monaten gewesen, die je verzeichnet wurde.

(AFP/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Kapital & Arbeit