Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.09.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bayer will Kosten senken

Leverkusen. Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer plant weitere Kostensenkungen vor dem Hintergrund eines schwächelnden Kunststoffgeschäfts. »Mit den Arbeitnehmervertretern werden entsprechende Gespräche geführt«, sagte Konzernchef Marijn Dekkers am Montag abend vor Journalisten in Leverkusen. »Wir müssen weiter Kosten sparen und noch effizienter werden«, erklärte er mit Blick auf den Teilkonzern MaterialScience. Dieser steht für rund ein Viertel der Umsätze des Gesamtkonzerns. Dekkers machte aber keine Angaben zu möglichen Arbeitsplatzverlusten. (dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Kapital & Arbeit