jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.08.2013, Seite 16 / Aktion

90 Tage mit junge Welt

Es gibt drei Gruppen von Interessierten an der Tageszeitung junge Welt: Die einen lesen sie regelmäßig und haben sie auch abonniert. Die anderen lesen und kennen sie, haben aber kein Abonnement. Und dann gibt es die, die diese Zeitung nur ein bißchen oder gar nicht kennen. Mit unserem Aktionsabo, mit dem man die junge Welt für 55 Euro drei Monate lang lesen kann, wollen wir alle drei Gruppen ansprechen. Wer diese Zeitung nur wenig oder gar nicht kennt, kann sich in diesen drei Monaten ein Bild davon machen, wie eine alternative Zeitung arbeitet – aber auch überlegen, ob er oder sie die Zeitung abonnieren will. Das Aktionsabo läuft nach drei Monaten automatisch aus, man muß es also nicht abbestellen. Deshalb können auch Abonnentinnen und Abonnenten der jungen Welt dieses Aktionsabo ohne Probleme an Bekannte, Freunde, Genossen zum Kennenlernen verschenken. Einmal 55 Euro bezahlen, danach kann ja der Beschenkte selber entscheiden, ob er ein reguläres Abo buchen will. Für all jene aber, die die Zeitung gut kennen und sie für wichtig halten, kann das Aktionsabo ein wunderbarer Einstieg sein: Denn allen muß klar sein, daß die Zeitung gegen alle widrigen Umstände nur existieren kann, wenn die Zahl der Abonnentinnen und Abonnenten weiter wächst. Deshalb: Reisen Sie mit uns in 90 Tagen um die Welt.

Aktionsbüro

Die junge Welt online lesen

Die Berichterstattung der Tageszeitung junge Welt ist in der Friedensfrage oder zu Sozialabbau anders. Sie liefert Fakten, Hintergrundinformationen und Analysen. Das Onlineabo ist ideal, zum recherchieren und informiert bleiben. Daher: Jetzt Onlineabo abschließen!

Mehr aus: Aktion