5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.08.2013, Seite 7 / Ausland

UN-Sicherheitszone in der DR Kongo

New York. Die Vereinten Nationen haben in der Stadt Goma und deren Umgebung im Osten der Demokratischen Republik Kongo eine Sicherheitszone errichtet. Soldaten der UN-Blauhelmmission MONUSCO und kongolesische Sicherheitskräfte patrouillieren nun in der Region, sagte UN-Sprecher Martin Nesirky am Donnerstag in New York. Ziel seien die Entwaffnung aller Kämpfer der Rebellengruppe M23 und der bessere Schutz der Bevölkerung. Damit setzte die UNO eine Ankündigung vom Dienstag um, als sie die Aufständischen ultimativ zum Verlassen Gomas aufgerufen hatte. Die M23 hatte im vergangenen Jahr einen Aufstand gegen die Regierung begonnen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland