Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.06.2013, Seite 15 / Antifa

Historiker sucht Zeitzeugen

Berlin. Ende April 1945 hängte die SS in der Uhlandstraße 103 im Berliner Stadtteil Wilmersdorf einen 17jährigen, der sich dem Volkssturm hatte entziehen wollen. Darauf machte 1983 die Broschüre »Wilmersdorf. Alltag und Widerstand im Faschismus« aufmerksam. Der Historiker Michael Roeder möchte nun an den damals jungen Mann durch eine Gedenktafel erinnern. Für sein Vorhaben bittet er um Mithilfe und sucht deshalb Zeitzeugen, die die Hinrichtung miterlebt haben. Die Kontaktaufnahme soll mit dem Aktiven Museum erfolgen. Ziel ist die Aufstellung einer Gedenktafel.

(jW)

info@aktives-museum.de oder Aktives Museum e.V., 10785, Stauffenbergstr. 13–14. Stichwort: Uhlandstraße 1945)

Mehr aus: Antifa