Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2013, Seite 1 / Ausland

Kosovo-Serben wollen unabhängig werden

Belgrad. Die serbische Minderheit im Kosovo wird sich für unabhängig erklären. Zu diesem Ziel werde am kommenden Donnerstag ein »Autonomes Parlament« gegründet, berichtete Serbenführer Momcilo Gvozdic am Freitag der Belgrader Nachrichtenagentur Beta. Der Beschluß sei von allen maßgeblichen Parteien der vier serbischen Gemeinden in Nordkosovo am gleichen Tag in Zvecan gefaßt worden.

Die Ausrufung einer »Autonomen Provinz« durch die Kosovo-Serben und ihre geplante Angliederung an Serbien bedeutete das Aus für das von der EU vermittelte Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen Serbiens zum fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovo. Gleichzeitig wäre damit der serbische Wunsch gescheitert, Ende Juni von den EU-Staats- und Regierungschefs grünes Licht für EU-Beitrittsverhandlungen zu erhalten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland