Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2013, Seite 2 / Ausland

Libanons Parlament ­verschiebt Wahl

Beirut. Die für Juni geplante Parlamentswahl im Libanon fällt als Folge des Syrien-Krieges aus. Das libanesische Parlament beschloß am Freitag eine Verlängerung der Legislaturperiode um 17 Monate. Wütende Bürger bewarfen die Abgeordneten vor dem Parlamentsgebäude in Beirut mit Tomaten. Gewählt werden soll nun erst im November 2014. Der mit der Hisbollah verbündete schiitische Parlamentspräsident, Nabih Berri, hatte zuvor erklärt: »Die aktuelle Sicherheitslage hindert die Regierung daran, die Wahlen in Ruhe durchzuführen, was eine Verlängerung notwendig macht.«

(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland