Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2013, Seite 7 / Ausland

Ausnahmezustand in Region Kirgistans

Bischkek. Die kirgisische Regierung hat wegen Protesten gegen den Betreiber eines Goldbergwerkes in der betroffenen Region den Ausnahmezustand ausgerufen. Die Polizei räumte am Freitag eine Blockade auf der Straße zur Mine Kumtor im Norden des Landes, die vom kanadischen Unternehmen Centerra Gold betrieben wird. Nach Angaben der Regierung gab es dabei 92 Festnahmen, mehrere Demonstranten wurden verletzt. Sie hatten von Centerra unter anderem den Bau von Straßen, Wasserleitungen und eines Kindergartens gefordert.

(Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland