75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 29. / 30. Januar 2022, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.05.2013, Seite 12 / Feuilleton

Peter Sehr gestorben

Der Filmregisseur Peter Sehr ist tot. Er starb bereits am Donnerstag im Alter von 61 Jahren in München an einer Krebserkrankung. Sehrs letzter Spielfilm über den bayerischen König »Ludwig II.« war im Dezember in die Kinos gekommen und gefloppt. Zu seinen erfolgreicheren Werken gehören »Kaspar Hauser« (1993) mit André Eisermann, Uwe Ochsenknecht, Katharina Thalbach und Peter Lohmeyer sowie das Liebesdrama »Obsession« mit Daniel Craig und Heike Makatsch aus dem Jahr 1997.

Sehr hatte in Zürich Biophysik studiert und in Oxford promoviert. Dort leitete er die Filmgruppe der Universität und drehte erste Kurzfilme mit seiner späteren Frau und Regiepartnerin Marie Noëlle. Seit 1982 hatte er als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent in München gelebt. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton