Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 02.05.2013, Seite 2 / Ausland

Tote und Verletzte bei Anschlag in Damaskus

Beirut. Einen Tag nach dem Attentat auf den syrischen Regierungschef Wael Al-Halki sind bei einem neuen Anschlag in Damaskus Dutzende Menschen getötet oder verletzt worden. Das staatliche Fernsehen berichtete am Dienstag von 13 Toten und 70 zum Teil lebensgefährlich Verletzten. Es müsse mit noch mehr Toten gerechnet werden. Gegen wen der Anschlag gerichtet war, stand zunächst nicht fest. Die Tat wurde im Zentrum der Hauptstadt verübt. Innenminister Mohammed Al-Schaar sprach von einer verzweifelten Reaktion der Opposition auf die jüngsten Geländegewinne der Truppen von Präsident Baschar Al-Assad. Hinter den Attentätern stünden die USA, Israel und Westen, erklärte Schaar, der im Dezember selbst bei einem Anschlag verletzt worden war.

(Reuters/jW)

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen