Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2013, Seite 6 / Ausland

Erneut Anschläge im Irak

Bagdad. Im Irak starben am Dienstag bei Anschlägen mindestens 15 Menschen. Der Fernsehsender Sumeria TV berichtete, in der Nacht seien im Bagdader Vorort Al-Dura drei Personen getötet worden, darunter zwei Wachleute vor einem Wahllokal. In anderen Ortschaften verloren mehrere Menschen bei Sprengstoffanschlägen ihr Leben. Laut Sicherheitsbehörden kamen zwei mutmaßliche Al-Qaida-Terroristen bei einem Gefecht ums Leben. Am Montag waren bei einer Serie von Anschlägen 35 Menschen getötet und mehr als 250 verletzt worden. (dpa/jW)