Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2013, Seite 16 / Sport

Tor ist Tor

Hamburg. Die Kandidaten für den vakanten Geschäftsführerposten beim Handball-Bundesligisten Hamburger SV werden der Reihe nach in der Lokalpresse vorgestellt. Nach dem gerade von Korruption freigesprochenen ehemaligen Kieler Manager Uwe Schwenker brachten norddeutsche Medien am Dienstag Frank Rost ins Gespräch. Der ehemalige Fußballnationaltorwart ist der »Topkandidat« des Hamburger Abendblatts und der Lübecker Nachrichten. Er stammt aus einer Handballfamilie. Sein Vater Peter war 1980 mit der DDR Olympiasieger, seine Mutter 1975 Weltmeisterin. Gerade hat der 39jährige ein Fernstudium Betriebswirtschaft und Management abgeschlossen. Er trainiert die HSV-Fußballerinnen in der Regionalliga. (sid/jW)

Mehr aus: Sport