Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.03.2013, Seite 2 / Inland

Geldnot: Regierung kippt Klimaprogramme

Berlin. Trotz steigenden CO2-Ausstoßes will die Bundesregierung laut einem Spiegel-Bericht aus Geldmangel mehrere Programme für den Klimaschutz und zum Energiesparen kippen. Das wolle das Ressort von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) noch im März bekanntgeben. Finanziert werden sollten die Projekte aus dem Energie- und Klimafonds.

Ein Überschuß an Emissionsrechten hatte den Preis für dieses Klimaschutzinstrument aber in den Keller getrieben – nun droht eine Finanzierungslücke. »Es gibt in der Bundesregierung Gespräche über den Energie- und Klimafonds«, sagte eine Sprecherin Altmaiers am Sonntag.

(dpa/jW)