jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 18.03.2013, Seite 2 / Inland

Zugreisende müssen ­mit Verspätungen rechnen

Berlin. Wegen bundesweiter Warnstreiks müssen sich Bahnreisende am heutigen Montag auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen: Zwischen sechs und acht Uhr werden Angehörige der Eisenbahner- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) an verschiedenen Standorten bundesweit streiken, wie ein Gewerkschaftssprecher am Samstag mitteilte. Die Bahn und die EVG wollen am späten Nachmittag ihre Tarifverhandlungen für die 130000 Bahn-Beschäftigten in Berlin fortsetzen. Die Beschäftigtenvertretung fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von 6,5 Prozent mit einer Laufzeit von zwölf Monaten.

(AFP/jW)