jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 18.03.2013, Seite 6 / Ausland

Kenia: Odinga ficht die Wahl an

Nairobi/Kapstadt. Der Verlierer der Präsidentenwahl in Kenia, Raila Odinga, ficht das offizielle Ergebnis an. Der bisherige Ministerpräsident reichte am Samstag beim Obersten Gerichtshof in Nairobi Klage gegen das Wahlergebnis ein. Odinga begründete seinen Schritt mit Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung. Der bisherige Vizepremier Uhuru Kenyatta hatte dem offiziellen Resultat zufolge am 4. März eine knappe absolute Mehrheit von 50,07 Prozent der Stimmen erhalten, Odinga kam demnach auf 43,2 Prozent.

(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland