Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2013, Seite 1 / Ausland

Kärnten wählt Haiders Jünger ab

Wien. Kärnten hat am Sonntag nach Korruptionsskandalen die bisher regierenden Erben des verstorbenen Rechtspopulisten Jörg Haider abgewählt. Die FPK mit Landeshauptmann (Ministerpräsident) Gerhard Dörfler verlor nach einer ersten Hochrechnung des ORF mehr als die Hälfte der Stimmen und kam nur noch auf 20,8 Prozent. Stärkste Partei wurde die sozialdemokratische SPÖ mit 34 Prozent, die konservative ÖVP kam auf 17,6 Prozent. Auch Grüne, BZÖ und das »Team Stronach« des 80jährigen Milliardärs Frank Stronach schafften den Einzug in das Landesparlament.

Ebenfalls gewählt wurde in Niederösterreich. Hier konnte die ÖVP den Hochrechnungen zufolge ihre absolute Mehrheit trotz leichter Verluste verteidigen. (dpa/jW)