1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 27.02.2013, Seite 1 / Ausland

Ägyptens Opposition plant Wahlboykott

Kairo. Mehrere ägyptische Oppositionsparteien wollen die Parlamentswahl im Frühjahr boykottieren. Die Nationale Rettungsfront, zu der mehrere Parteien aus dem linken und liberalen Spektrum gehören, erklärte am Dienstag vor der Presse in Kairo, sie werde auch die Einladung von Präsident Mohammed Mursi zu einem nationalen Dialog nicht annehmen. Der Sprecher der Front, Sameh Aschur, sagte: »Ohne ein Wahlgesetz, das garantiert, daß dies saubere Wahlen werden, wollen wir nicht teilnehmen.« Er erklärte außerdem: Gespräche brächten nichts; die Nation fordere, daß »die Prinzipien des Rechtsstaates respektiert werden«. Mursi hatte die Opposition Anfang der Woche zum Dialog eingeladen. Die Parlamentswahl soll in vier Phasen stattfinden und am 22. April beginnen. Ende Juni sollen alle Ergebnisse vorliegen. (dpa/jW)