Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.02.2013, Seite 2 / Feuilleton

Tony Sheridan ist tot

Hamburg. Gestorben ist er tatsächlich in Hamburg: Tony Sheridan, jedem Beatles-Fan ein Begriff, starb im Alter von 72 Jahren nach langer Krankheit in der Nacht zum Sonntag, wie seine Familie mitteilte. Sein größter Solohit war »Skinny Minnie« (1964). Mit den Beatles hatte er vorher in Hamburg zahlreiche Stücke aufgenommen, darunter die Single »My Bonnie« (1961), die zunächst nur in Deutschland erschien. Sheridan, der sich später einmal zu der These verstieg, »ohne Hitler wären die Beatles nicht möglich gewesen«, gastierte um 1960 herum oft im legendären »Star-Club« auf St. Pauli und blieb zeit seines Lebens der Hansestadt treu.

(rh)

Mehr aus: Feuilleton