Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 12.11.2012, Seite 1 / Ausland

Israel feuert Rakete ­gegen Syrien ab

Jerusalem/Doha. Erstmals hat am Sonntag Israel militärisch in den Syrien-Konflikt eingegriffen. Nachdem eine Mörsergranate einen israelischen Militärposten auf den Golanhöhen traf, wurde eine Rakete auf syrisches Gebiet gefeuert, wie eine Heeressprecherin mitteilte. Der Beschuß wurde als »Warnung« bezeichnet. Anfang Oktober hatte die Türkei nach einem tödlichen Granateneinschlag in einem Grenzdorf mit Artillerie in das Gebiet Syriens gefeuert.

Der neue Vorsitzende der größten syrischen Oppositionsgruppe warf der internationalen Gemeinschaft unterdessen Untätigkeit vor. Die Rebellen brauchten mehr Geld und Waffen für den Kampf gegen die Regierung von Präsident Baschar Al-Assad, sagte George Sabra. Er war am Freitag in der katarischen Hauptstadt Doha zum Vorsitzenden des Syrischen Nationalrats (SNC) gewählt worden.

(dapd/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo