3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 08.11.2012, Seite 13 / Feuilleton

Ewige Polen?

Von Wiglaf Droste
Ein Auftritt von »Pamela und Wolf Biermann« ist angekündigt, das Paar ist bipolar und bietet im Duo ausnahmslos Duales: »Menschenlieder und Balladen, Spottgesänge und Chansons, Zigeunerromanzen und Antikriegslieder, blutige Zukunftslieder aus der Vergangenheit und albernen Calypso, gesungene Sittenbilder und kleine Gedichte zwischen den ewigen Polen privat und politisch«, also Ying und Yang, ditt und datt, wenn auch nicht Plisch und Plum, das wäre ja lustig und poetisch, und das lehnt Biermann strikt ab, mit dem ihm eigenen Banalitätsaufpumpen (»Menschenlieder«) und Bedeutungsgeraune (»blutige Zukunftsmusik aus der Vergangenheit«).

Unklar ist nur, wem die üble Formulierung von »den ewigen Polen« gilt. So soll man nicht über polnische Staatsbürger schreiben, nicht einmal über Lech Walesa, den Matthias Beltz als Lechz Valuta in die Zeitgeschichte einzuordnen wußte, privat wie politisch.

Mehr aus: Feuilleton

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!