Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2012, Seite 6 / Ausland

Israel: Weiter ­illegaler Siedlungsbau

Jerusalem. Israel forciert den illegalen staatlichen Siedlungsbau im besetzten Westjordanland. Die zuständige Verwaltungsbehörde schrieb den Bau von mehr als 1200 Wohnungen in den Ballungsräumen Ramot und Pisgat Siw aus, die Israel als Teil von Jerusalem betrachtet. Zudem wurde nach Angaben der Organisation Peace Now vom Dienstag eine Ausschreibung für 72 Wohnungen in der Stadt Ariel im Westjordanland wiederholt, nachdem im ersten Anlauf kein geeignetes Angebot einer Baufirma eingegangen sei. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland