Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2012, Seite 5 / Inland

Todesschütze von Dachau geständig

München. Im Prozeß um die tödlichen Schüsse im Amtsgericht Dachau hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. »Ich habe den Staatsanwalt erschossen, und den Richter wollte ich erschießen, aber bin nicht mehr dazu gekommen«, sagte Rudolf U. am Dienstag vor dem Landgericht München aus. Er widersprach der Anklageschrift jedoch dahingehend, daß er auch seine eigene Rechtsanwältin sowie den Protokollführer habe erschießen wollen. Der Transportunternehmer hatte sich im Januar vor dem Dachauer Amtsgericht wegen nicht bezahlter Sozialversicherungsbeiträge verantworten müssen. Bei der Urteilsverkündung zog er eine Pistole, feuerte um sich und traf den 31jährigen Staatsanwalt Tilman T. tödlich. (dapd/jW)