Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2012, Seite 15 / Antifa

Protest gegen Naziaufmarsch

Frankfurt/Oder. Die neofaschistische NPD plant für den 10. November einen Aufmarsch in Frankfurt (Oder). Das Bündnis »Kein Ort für Nazis« will mit Aktionen des zivilen Ungehorsams das braune Treiben verhindern. In der Vergangenheit seien nicht nur in Frankfurt (Oder), »sondern auch in Städten wie Dresden, Warschau, Cottbus oder Potsdam rechte Aufmärsche be- oder verindert worden«, heißt es in einem Aufruf. Das Bündnis, in dem sich Akteure der Städte Frankfurt (Oder) und Subice sowie des Landes Brandenburg zusammengeschlossen haben, erfährt derweil breite Unterstützung durch Antifagruppen, Jugendverbände, Parteien, Gewerkschaften, Flüchtlingsinitiativen und Studierendengruppen der Europa-Universität Viadrina.

(fo)

Gegenkundgebung am 10. November ab 9 Uhr, Platz der Republik/Heilbronner Straße

www.kein-ort-fuer-nazis.org

Mehr aus: Antifa