Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.11.2012, Seite 12 / Feuilleton

Kachelmann, unendliche Geschichte

Der Wettermoderator Jörg Kachelmann erwartet für den heutigen Dienstag eine weitere gerichtliche Entscheidung im juristischen Tauziehen mit seiner Exgeliebten Claudia D. Vor dem Oberlandesgericht Köln will der 54 Jahre alte Schweizer in einem Berufungsverfahren durchsetzen, daß seine ehemalige Freundin Äußerungen aus einem Interview mit der Zeitschrift Bunte nicht wiederholen darf. Sie hatte darin den Vergewaltigungsvorwurf wiederholt und behauptet, Kachelmann habe ihr mit dem Tode gedroht. Das Kölner Landgericht hatte Kachelmann in einer früheren Entscheidung recht gegeben, Claudia D. war dagegen in Berufung gegangen. Erst vergangenen Mittwoch waren sich Kachelmann und Claudia D. In Frankfurt am Main vor Gericht begegnet. Vor dem dortigen Landgericht will Kachelmann 13 352,69 Euro Schadenersatz von seiner ehemaligen Geliebten erstreiten. Damit fordert der Schweizer Kosten zurück, die ihm nach eigenen Angaben während des Prozesses in Mannheim durch die Beauftragung von Gutachtern entstanden seien. Kachelmann wirft Claudia D. vor, ihn vorsätzlich falsch beschuldigt zu haben. Das Landgericht Mannheim hatte ihn im Mai 2011 mangels Beweisen vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton