Gegründet 1947 Montag, 6. April 2020, Nr. 82
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.10.2012, Seite 2 / Ausland

Syrien: Vier Tote bei Selbstmordanschlag

Amman. Im Nordosten Syriens hat ein Selbstmordattentäter eine Autobombe gezündet und mindestens vier Menschen getötet. Die Explosion am Sonntag nachmittag erschütterte nach Angaben syrischer Staatsmedien Offiziersunterkünfte in der Stadt Kamischli. Die amtliche Nachrichtenagentur SANA meldete, es habe weitere Verletzte und Schäden an Gebäuden gegeben. Aktivisten sprachen von acht Toten.

Die Zahl werde zudem wahrscheinlich steigen, da viele schwer verwundet worden seien. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London richtete sich der Anschlag gegen ein Polizeigebäude. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen kostenlos probelesen!