3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 28.09.2012, Seite 6 / Ausland

Preis für Ärztin aus Afghanistan

Stockholm. Eine afghanische Ärztin, ein US-amerikanischer Friedensforscher und eine britische Initiative gegen den internationalen Waffenhandel sind am Donnerstag mit dem sogenannten Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet worden. Ein Ehrenpreis ging an den türkischen Umweltschützer Hayrettin Karaca.

Mit der Auszeichnung für die Ärztin Sima Samar geht erstmals ein Alternativer Nobelpreis nach Afghanistan. Die Jury würdigte »ihren Mut und ihre Entschlossenheit im Kampf für Menschenrechte und die Rechte von Frauen in einer der instabilsten Regionen der Welt«, wie es in einer Mitteilung der Stiftung hieß. Als »Ärztin der Armen« habe sie über die von ihr gegründete Schuhada-Organisation und die Shuhada-Klinik vor allem Frauen und Kindern geholfen und die Gründung von Hunderten Schulen und Gesundheitsstationen in ihrem Land unterstützt. Seit 2004 ist sie Vorsitzende der Unabhängigen Menschenrechtskommission in Afghanistan. Die Preise werden am 7. Dezember im schwedischen Parlament überreicht, drei Tage vor der Verleihung der Nobelpreise. (dapd/jW)

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!