Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.09.2012, Seite 2 / Ausland

Schweres Erdbeben vor Philippinen

Manila. Vor der Küste der Philippinen hat sich am Freitag ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 ereignet. Nach den Angaben des US Geological Survey (USGS) lag das Epizentrum im Meer 146 Kilometer vor der Stadt Guiuan in einer Tiefe von 32 Kilometern. Für die Philippinen und Indonesien wurde eine Tsunamiwarnung ausgegeben. Eine entsprechende Warnung für andere Länder wurde bereits kurze Zeit nach dem Beben wieder zurückgezogen. Auf den Philippinen zerstörte das Beben nach ersten Berichten Brücken und Straßen. Die Menschen flohen aus Angst vor einer Flutwelle in höhergelegene Gebiete. Die Philippinen liegen auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, wo sich besonders häufig Erdbeben ereignen.

(Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland