Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.09.2012, Seite 5 / Inland

Neue Vorwürfe gegen Thüringens Polizei

Erfurt. Vereine gegen rechtsextreme Gewalt haben Thüringens Polizei Fehlverhalten beim Umgang mit Straftaten von Neonazis vorgeworfen. »Wir haben seit Anfang des vergangenen Jahres 16 Fälle von polizeilichen Fehlleistungen dokumentiert«, sagte Jürgen Wollmann von der mobilen Opferberatung ezra am Freitag in Erfurt. Opfer würden oft nicht ernst genommen oder ein rechtsextremistischer Hintergrund der Straftaten nicht genannt. (dapd/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.