Aus: Ausgabe vom 31.08.2012, Seite 1 / Ausland

Syrien: Rücktritt der Nationalratssprecherin

Paris. Die Sprecherin des oppositionellen Syrischen Nationalrates, Bassma Kodmani, ist zurückgetreten und hat der Organisation einen Verlust an Glaubwürdigkeit vorgeworfen. Es sei dem Nationalrat nicht ausreichend gelungen, die Arbeit syrischer Oppositionsgruppen und von Aufständischen vor Ort zu koordinieren, sagte Kodmani am Mittwoch abend dem französischen Radiosender RFI. Sie habe wiederholt auf die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit mit den Aufständischen hingewiesen, nun verliere der Nationalrat an Glaubwürdigkeit.

Der Syrische Nationalrat ist die größte syrische Oppositionsgruppe und der wichtigste Ansprechpartner der Opposition für ausländische Regierungen. In ihm sind mehrere teils rivalisierende Strömungen vereint. Angeführt wird der Nationalrat von dem Kurden Abdel Basset Sajda, der seit fast 20 Jahren in Schweden lebt. (AFP/jW)
Mehr aus: Ausland
  • Syrien wertet Rede des ägyptischen Präsidenten in Teheran als Einmischung
  • Verstorbene Ehefrau des Tetra-Pak-Erben Rausing soll Identität des Täters angeblich gekannt haben
    Christian Bunke, Manchester
  • Unruhen in der kenianischen Hafenstadt nach Attentat auf Prediger. Angriffe auf sechs Kirchen. Drei Polizisten getötet, 15 weitere verletzt
    Knut Mellenthin
  • Italiens Demokratische Partei will früheres Profil zurückgewinnen. Auf Mitte-links-Kurs für Parlamentswahlen 2013
    Gerhard Feldbauer
  • Australien will nach 25 Jahren wieder ins höchste UN-Gremium
    Thomas Berger
  • Bürgermeister in Haft und Notunterkünfte: Linken-Politiker besuchten zehn Monate nach Erdbeben die Provinz Van. Ein Gespräch mit Harald Weinberg
    Martin Dolzer