75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.08.2012, Seite 13 / Feuilleton

Loriot-Platz

Ein Jahr nach dem Tod von Loriot wird ein Platz in der Bremer Stadtmitte nach dem berühmten Komiker benannt. Nach langen Diskussionen fiel die Wahl auf eine Fläche in der Nähe der Wallanlagen, wie eine Sprecherin des Bausenators am Dienstag sagte. Die Töchter von Vicco von Bülow, wie Loriot mit bürgerlichem Namen hieß, sprachen sich für den Platz aus, weil er belebt sei und eine Aussicht ins Grüne biete. Zudem lade er zum Verweilen ein. Ein Gastwirt hatte den Platz im vergangenen Jahr ins Gespräch gebracht, weil der Humorist dort gerne gesessen habe. Lediglich der Beirat des Stadtteils muß dem Vorhaben jetzt noch zustimmen. Mit der Entscheidung der Familie wurde auch der Vorschlag von Radio Bremen abgelehnt, einen Parkplatz vor dem Funkhaus nach Loriot zu benennen. Viele der berühmt gewordenen Sketche von Vicco von Bülow waren von dem Sender produziert worden. Der Vorstoß hatte im vergangenen Jahr massive Kritik hervorgerufen. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton