Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.08.2012, Seite 6 / Ausland

Erzwungene Fahrt nach Australien

Sydney. Dutzende gerettete Flüchtlinge haben eine indonesische Schiffsbesatzung dazu gezwungen, sie nach Australien zu bringen. Das unter der Flagge Singapurs fahrende Handelsschiff »Parsifal« hatte am Montag die 67 Emigranten vor der Küste der zu Indonesien gehörenden Insel Java nach der Havarie ihres Bootes gerettet, sagte der australische Innenminister Jason Clare am Donnerstag. Weil die »Parsifal« auf dem Weg nach Indonesien gewesen sei, hätten die Flüchtlinge einen Kurswechsel Richtung der zu Australien gehörenden Weihnachtsinsel erzwungen, sagte Clare dem Rundfunksender ABC. (AFP/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Ausland