Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.08.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Gagfah will Dresdener Bestand verkaufen

Frankfurt. Der Immobilienkonzern Gagfah will seinen milliardenschweren Wohnungsverkauf in Dresden schnell über die Bühne bringen. »Wir hoffen auf einen Verkauf bis Jahresende«, sagte Vorstandschef Stephen Charlton am Donnerstag in einer Telefonkonferenz. Der Verkaufsprozess laufe auf vollen Touren, das Marktumfeld sei gut. Die sogenannten Woba-Gesellschaften in Dresden umfassen knapp 38000 Wohnungen – etwa ein Viertel der gesamten Gagfah-Bestände. Der Buchwert liegt bei 1,8 Milliarden Euro. Die Wohnungen müssen im nächsten Jahr refinanziert werden, daher drängt die Zeit. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit