3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 08.08.2012, Seite 15 / Antifa

Neonazis wegen Mordversuch in Haft

Heinsberg. Vier Personen aus der rechten Szene Nordrhein-Westfalens sitzen wegen des Verdachts auf versuchten Mord in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Onlinezeitschrift »blick nach rechts« wird drei Männern im Alter zwischen 16 und 23 Jahren sowie einer 26jährigen Frau vorgeworfen, einen 48jährigen schwer verletzt zu haben. Die Tat ereignete sich bereits im September 2011 an einem See in der Gemeinde Wassenberg (Kreis Heinsberg) nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Damals soll es zum Streit zwischen dem Quartett und dem späteren Opfer um Anwerbungsversuche für die neonazistische »Kameradschaft Aachener Land« gekommen sein. Der 48jährige wurde bei dem Angriff bewußtlos geschlagen und vermutlich durch eine Flasche am Kopf verletzt. Der leitende Oberstaatsanwalt Robert Deller wies gegenüber der Aachener Zeitung auf die Schwierigkeit hin, daß »es im Nachhinein nicht mehr ganz einfach« sei, einen solchen Fall zu rekonstruieren.

(jW)

Mehr aus: Antifa

Startseite Probeabo