Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2024, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 03.08.2012, Seite 13 / Feuilleton

Tony Sly tot

Der Sänger der kalifornischen Punkrockband No Use For A Name, Tony Sly, ist nach Mitteilung der Plattenfirma Fat Wreck Chords am Dienstag überraschend im Alter von 41 Jahren gestorben. »Einer meiner besten Freunde und liebsten Songwriter ist viel zu früh gegangen«, erklärte Labelgründer und NOFX-Sänger Mike Burkett alias Fat Mike. Über die Todesursache war zunächst nichts bekannt. No Use For A Name veröffentlichten seit 1990 neun Studioalben, zuletzt 2008 »The Feel Good Record Of The Year«. Im Juni erschien die Akustikplatte »Acoustic Vol. 2«, die Sly mit dem Sänger von Lagwagon, Joey Cape, aufgenommen hatte. Die beiden waren gerade mit dem Album auf Tour. Am Sonntag trat Sly noch in Gainesville/Florida auf. Viele Musiker reagierten auf der Website des britischen New Musical Express (NME) bestützt auf die Todesnachricht, u.a. Bands wie Face To Face, The Bouncing Souls, The Offspring, The Ataris und Simple Plan. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton