75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.08.2012, Seite 1 / Ausland

Justiz soll Tod Arafats aufklären

Paris. Die französische Justiz soll die Todesursache des früheren Palästinenser-Präsidenten Jassir Arafat ermitteln. Arafats Witwe Suha beantragte am Dienstag bei einem Gericht in Nanterre bei Paris die Aufnahme von Mordermittlungen gegen Unbekannt. Derzeit verdächtigten sie niemanden konkret, erklärten Suha Arafat und ihre Tochter Sahwa über ihren Anwalt. Ein schweizerisches Institut hatte die Kleidung Arafats untersucht und eine hohe Konzentration des radioaktiven Stoffs Polonium-210 gefunden.

Arafats Gesundheitszustand hatte sich im Oktober 2004 plötzlich verschlechtert. Er wurde in ein französisches Militärkrankenhaus gebracht, wo er einen Monat später verstarb. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland