Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.07.2012, Seite 5 / Inland

Protest gegen ­»Asylknast«

Berlin. Am Sonnabend findet am Flughafen Schönefeld eine Kundgebung gegen die Pläne der Landesregierung Brandenburg statt, den »Asylknast« am neuen Großflughafen BER in Berlin-Schönefeld am 1. August in Betrieb zu nehmen. Anmelderin der Kundgebung ist die Initiative Friedensreiter_innen. Die Initiative kritisiert, daß die Unterbringung von Asylbewerbern am Flughafen einer Inhaftierung gleichkomme, da die Betroffenen die umzäunte und durch einen Sicherheitsdienst bewachte Einrichtung faktisch nicht verlassen könnten. Der Freiheitsentzug widerspreche »geltendem EU-Recht, wonach eine Person nicht deshalb in Gewahrsam genommen werden darf, weil sie um Asyl nachsucht«, heißt es in einer Erklärung der Friedensreiter_innen. Beginn der Kundgebung ist um 11 Uhr in der Waltersdorfer Chaussee in Schönefeld.

(jW)

Mehr aus: Inland