Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 11.05.2012, Seite 7 / Ausland

US-Angriff im Jemen

Aden. Bei einer Luftattacke im Jemen sind in der Nacht zum Donnerstag mindestens acht Menschen getötet worden. Der mutmaßliche US-Drohnenangriff habe sich nach Angaben örtlicher Behördenvertreter gegen Al-Qaida-Mitglieder gerichtet. Es sei ein Haus beschossen worden, in dem diese zu einem Treffen verabredet gewesen seien.

Die USA nehmen im Jemen regelmäßig angebliche Verstecke von Al-Qaida-Anhängern unter Beschuß. Erst vor vier Tagen war dort bei einem Drohnenangriff Fahd Al-Kuso getötet worden, der wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an dem Anschlag auf das Kriegsschiff USS Cole mit 17 Toten im Jahr 2000 gesucht wurde. US-Medienberichten zufolge wurde er von einem in die Terrororganisation eingeschleusten Agenten aufgespürt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland